Neurodermitis

Neurodermitis

Neurodermitis (atopisches Ekzem) ist eine häufig auftretende Hauterkrankung. In der Regel beginnt sie im Kleinkindesalter und ist gekennzeichnet durch Rötungen und Entzündungsreaktionen insbesondere in den Ellenbeugen, Kniekehlen, Handgelenken und am Hals.

Behandlung
Individuelle Wirkstoff- und Pflegetherapie sind ein wichtiger Faktor zur Abheilung des Ekzems und zur langanhaltenden Verbesserung der Hautstruktur.

Eine Balneo-Photochemotherapie (Bade-PUVA, s. a. Erklärung bei Psoriasis) wird bei schweren Formen des Ekzems ebenfalls angewendet.

Eingesetzt werden diese Licht-Therapien unter anderem bei Schuppenflechte, Ekzemen, Knötchenflechte (Lichen ruber), Weißfleckenkrankheit, Mycosis Fungoides und anderen. Da die Wirkung auf die Haut beschränkt bleibt, werden alle anderen Organe verschont.

Neurodermitis