Akne

Akne

Akne ist eine entzündliche Erkrankung am Haarfollikel.

Sie ist durch das Auftreten von Mitessern (Komedonen), Pickeln und teilweise Knoten charakterisiert.

Am häufigsten sind Jugendliche, Mädchen und Jungen gleichermaßen, insbesondere im Alter von 13-20 Jahren betroffen. Bei Jungen ist die Akne aufgrund des höheren Testosteronspiegels meist stärker ausgeprägt.

Unterschiedliche Faktoren führen am Haarfollikelausgang zu Verhornungsstörungen.
Durch die Verstopfung der Talgausführungsgänge staut sich der Talg.
Es entstehen Mitesser.
Erhöhte Talgproduktion, z.B. durch bestimmte Hormone, führt zu fettiger Haut. Diese ermöglicht eine Besiedlung mit dem Propionibakterium.
Propionibakterien haben die Fähigkeit, Fette zu spalten. Die entstehenden Fettsäuren haben die Eigenschaft Entzündungen hervor zu rufen.
Zusätzlich bilden Propionibakterien einen Biofilm, der zu einer Verstopfung der Ausführungsgänge der Haarfollikel führt.

Kann Akne auch außerhalb des Gesichtes entstehen?

Ja, am Rücken und Brustbereich, sehr selten in Achselhöhle, Leistenbeugen (Aknetetrade/ Akne inversa)

Behandlung
Die Behandlung greift gleichzeitig an verschiedenen Punkten an.

Reinigung: zur Beseitigung von Talg, Schmutz und Biofilm

Beseitigung der Verhornungsstörung:
Verhornungsstörungen können mechanisch (z.B. durch Mikrodermabrasion) oder chemisch (enzymatisch) durch Fruchtsäure ( Fruchtsäure-Peeling , Salizylsäure oder Vit. A-Säurederivat) beseitigt werden.

Reduktion der Fettigkeit der Haut:
Bei Frauen ist dies durch eine hormonelle Therapie (Pillen z.B. Diane 35) möglich.
Prinzipiell lässt sich die Fettigkeit durch Peeling, Mikrodermabrasion und Vit.–A-Säurepräparate reduzieren.

Antibakterielle Therapie

Hierbei werden antibiotikahaltige Cremes oder eine interne antibiotische Therapie mit Minozyklin oder Doxycyclin in niedrigen Dosen angewandt.

Bei sehr schweren Akneformen kann intern Tretinoin (z.B. Aknenormin) verordnet werden.

Die innerliche Therapie erfolgt über ca. 6-8 Monate und erfordert regelmäßige Blutkontrollen.
Frauen dürfen während der Behandlungszeit nicht schwanger werden. Alle 4 Wochen muss ein Schwangerschaftstest durchgeführt werden.

Akne