Mikrodermabrasion

Mikrodermabrasion

Mikrodermabrasion ist ein sehr gut etabliertes Verfahren, das zum kontrollierten Abtragen der obersten Hautschichten führt.

Die Behandlung, auch als Lunchtime Peel bezeichnet, ist schmerzfrei und bringt sofort sichtbare Ergebnisse im Gesicht, Hals oder Dekolleté.

Feine Kristalle werden mit Druck auf die Haut gepresst und gleichzeitig durch ein Vakuum wieder abgesaugt. Die Hautdurchblutung wird durch das Verfahren stimuliert.
Mikrodermabrasion ist eine Methode zur Behandlung sonnengeschädigter oder narbiger Haut oder zum Öffnen von verstopften Poren bei Akne.

Die Behandlung eignet sich für jedes Alter. Je nach Erfordernis und Behandlungsziel muss die Behandlung wiederholt werden.
Nach der Behandlung können auf Wunsch zusätzlich hochwirksame Substanzen für die Regeneration der Haut mit Ultraschall eingebracht werden.

Für wen ist Microdermabrasion die richtige Behandlung?

Für alle, die einen erfrischten, strahlenden Teint möchten.
Die Behandlung eignet sich für alle Altersklassen, bereits ab dem jugendlichen Alter.
Bei sonnengeschädigter Haut, bei Pigment -und Altersflecken ist diese schonende Behandlung empfehlenswert.
Durch die Abtragung der obersten Hautschicht ohne Chemikalien können Verhornungen gelöst und Unreinheiten sanft entfernt werden.
Die Methode eignet sich deshalb zur Behandlung von Akne aber auch bei Fältchen.

Behandlungsablauf Microdermabrasion

Nach schonender Reinigung des Gesichts wird die oberste Hautschicht durch feine Kristalle abgetragen.
Dadurch werden Poren verfeinert und Pigmentflecke aufgehellt, Narben und Fältchen werden auf diese Weise geglättet.
Im Anschluss an die Microdermabrasion werden hochwirksame Substanzen zur Unterstützung der Regeneration der Haut sanft eingearbeitet.

Dauer

30, 60 oder 90 Minuten

Ausfallzeit

Keine; die Haut kann im Anschluss der Behandlung leicht gerötet erscheinen.

Besonders geeignet für

Mikrodermabrasion Berlin